WordPress Grundeinstellungen Tutorial 2022 | WordPress Website erstellen Teil 2 - Anleitung deutsch



Published
Das ist Teil 2 der Videoserie »WordPress Website selbst erstellen«.
In diesem Video machen wir die wichtigsten WordPress Grundeinstellungen.

▬▬▬▬▬▬▬ Videoinhalt ▬▬▬▬▬▬▬

Du erfährst in diesem kurzen Video die wichtigsten WordPress Grundeinstellungen zu den Einstellungen Allgemein, Schreiben, Lesen, Diskussion, Medien, Permalinks und Datenschutz.

Um mit deiner WordPress Website Erfolg zu haben, ist es wichtig, dass du die richtigen WordPress Einstellungen setzt. Sieh dir deshalb dieses Tutorial Video mit der entsprechenden Anleitung dazu kurz an.

Wir deinstallieren die voreingestellten Plugins und Themes, installieren OceanWP als Demo-Theme.
Danach erstellen wir die Seiten: Startseite, Über mich, Angebote, Blog, Kontakt, Impressum und Datenschutz.
Zu guter Letzt erstellen wir noch das Hauptmenü.

▬▬▬▬▬▬▬ Dienstleistungen ▬▬▬▬▬▬▬

Website selbst erstellen leicht gemacht!

Ich bin von Anfang bis Ende live an deiner Seite, wenn du deine Website selbst erstellen willst.
Dabei zeige ich dir wie du an Besucher kommst, was SEO ist und wir werden deine Website psychologisch aufbauen, damit deine Kunden auch zu Besuchern werden!

▬▬▬▬▬▬▬ Die 6 Gründe, warum du das mit mir live machen solltest ▬▬▬▬▬▬▬

✅ 1. Grund 1 = Die Kosten:

Es ist wesentlich billiger die Website selbst zu erstellen, als einen Webdesigner zu beauftragen, denn es geht mit meiner Anleitung auch ohne Programmieren zu können, das ist ja das Gute. Vor allem musst du bei kleinsten Änderungen von Text und/oder Bildern gleich wieder deinen Webdesigner beauftragen, der von deinem Unwissen profitiert, und wer weiß wann der dazu Zeit hat, gerade wenn es eilig ist. Denn der ist mit einem anderen Projekt beschäftigt und wird nicht mal so nebenbei seine Arbeit unterbrechen und dir vor allem weitere Kosten aufhalsen. Das bedeutet, jede Änderung kostet auch wieder zusätzliches Geld und Zeit. Das fällt weg, wenn du das alleine machen kannst. Wenn du eine Agentur beauftragst, bist du mindesten 5000€ los, eher 8000€, je nach Umfang der Seiten. Da müssen viele bezahlt werden und der Vorgang dauert auch länger, als wenn ein einzelner Webdesigner die Seite erstellen würde. Doch du kannst das selbst machen, du kannst sehr viel Geld sparen, oder sogar verdienen, wenn du auch Webseiten für andere machst. Cool? Cool!

✅ 2. Grund 2 = Zeitersparnis:

Du kannst alles schnell umsetzen, und brauchst nicht andere beauftragen und sparst damit Zeit und natürlich auch wieder Geld. Ein Webdesigner wird dich gut 2-4 Wochen auf die fertige Website warten lassen, auch wenn er nur 3 Tage braucht, schon alleine um die Kosten von 3000€ - 5000€ zu rechtfertigen, die er dir abnimmt, denn kaum einer programmiert heutzutage noch selbst und braucht so lange für eine Website. Mit mir bist du in 1-3 Tagen sicher fertig und hast nur einen Bruchteil bezahlt. Cool? Cool!

✅ 3. Grund 3 = Aktualität:

Angenommen dein Angebot ändert sich, oder du erweiterst es, dann musst du wieder einen Webdesigner beauftragen, und wieder Geld bezahlen. Unterm Strich bist du mit meiner Methode, es selbst zu lernen und zu machen, immer sehr viel billiger und vor allem zeitsparender. Es hat nur Vorteile. Und du kannst sofort reagieren, wenn du etwas ändern willst. Damit ist deine Website immer aktuell, was auch sehr wichtig ist, um Kunden nicht zu verwirren. Cool? Cool!

✅ 4. Grund 4 = Es ist leicht zu lernen:

Folge meiner Anweisung Schritt für Schritt und lerne nebenbei Webdesign. Du kannst dich hinterher sogar damit selbständig machen und Webdesign anbieten. Das machen schon einige und sind damit erfolgreich, denn der Markt wächst rasant und Webdesigner werden immer gebraucht. Du bist dann nicht nur in deinem Bereich Unternehmer, sondern auch Webdesigner nebenbei! Wer weiß, wo und wann sich das bezahlt machen kann! Du bekommst auch Vorlagen, die du nur noch anpassen musst, inklusive Textbeispiele! Alles auf Konversion optimiert, also darauf ausgelegt, möglichst viel Umsatz zu machen. Absolut genial, denn du hast viel weniger Arbeit damit! Cool? Sehr cool!

✅ 5. Grund 5 = Neue Ideen:

Hast du neue Ideen und willst sie umsetzen, setzt du dich einfach an deine eigene Website und bastelst dir das Ausgedachte zusammen. Sehr leicht und schnell gemacht. Müsstest du jemanden beauftragen, dann müsste er hier und da etwas im Nachhinein ändern, wenn es dir nicht gefällt. Auch hier wieder viel Zeit- und vor allem Geldersparnis. Super!

✅ 6. Grund 6 = Unabhängigkeit von anderen:

Wenn du es selber kannst, bist du unabhängig und musst nicht auf jemanden warten, oder jemanden bitten, es für dich zu tun. Das macht wenig Spaß ein Bittsteller zu sein und ist nicht gut für dein Gemüt. Gleichzeitig kannst du stolz dein eigenes Werk präsentieren und es jederzeit deinen Bedürfnissen anpassen. Das gibt dir ein gutes Gefühl und macht nebenbei auch viel Spaß.
Du siehst, es ist einfach besser, seine eigene Website erstellen zu können.

Mehr auf https://webdesigner-hannover.com
Category
Web design
Be the first to comment